Neu. Spannend. Nachhaltig.

KORN.BLOG

Im KORN.BLOG erfahren Sie direkt aus erster Quelle das Neuste über das KORN.HAUS, unsere Mitarbeiter/-innen und die KORN.HAUS-Produkte sowie über viele Themen, die uns täglich beschäftigen und begleiten. Viel Spass beim Lesen!

Kornhaus Zeitung

“Neue KORN.HAUS Zeitung”

Freitag, 20.09.2019

Unsere Lehrlinge und neuen Mitarbeiter durften ein tolles Willkommensprojekt-Wochenende geniessen. Klicken Sie auf den Link und sind sie dabei.

Kornhauszeitung 3

Die Logistiker-Lehrlinge erhalten einen aussergewöhnlichen Auftrag

Unsere Logistik-Lehrlinge erhalten einen aussergewöhnlichen Auftrag.

Freitag, 12.07.2019

Kurzbeschrieb des Lehrlingsprojekt : Verkaufsfördernder Display Stockmar Mercurius.

Im Rahmen des Auftrags „Orientiertes Lernen“ überlegten sich die Lehrlinge der Logistik wie wir ein verkaufsfördernden Display aussehen soll. Der eigentliche Auftrag bzw. Wunsch kam von einem Kunden in Winterthur. Die Idee war, dass die Lernenden eine Aufgabe ganz selbständig, und in ihrem eigenen Team erledigen. Team heisst: zwei Erstlehrjahr-, zwei Zweitlehrjahrlehrlinge.

Wie bei Projekten üblich mussten sie sich zuerst informieren über die Menge und die gewünschten Artikel des Kunden. Dabei gab dieser ein preisliches Limit vor. Auch das Platzangebot wurde vom Endkunden bestimmt. Von uns bestimmt wurde die Ausführung mit der hauseigenen Schreinerei, und die Möglichkeit, das Display so zu gestalten, dass er für mehrere Kunden passend wird. Somit war der Rahmen der Projektaufgabe definiert.

Am ersten der drei Nachmittage planten die vier jungen Männer ihr Vorgehen. Mit Postits wurde bereits festgelegt wer für was zuständig sein soll, was wir an Material benötigen und natürlich welche Produkte. Die bei solchen Projekten gewohnte Doku konnten wir noch nicht erstellen. Aber wir haben gemeinsam ein Fotoshooting gemacht und die Produkte als Inventarliste erfasst.

Am zweiten Nachmittag merkten die Vier wie schwierig ein Plan zu zeichnen ist, und sie machten von allen Produkten eine Vorlage aus Papier. Der Versuch, das Display mit Karton zu kleben, misslang. Aber dabei wurde klar, die Tablare müsse leicht schräg im Gestell fixiert werden, sonst sieht der Kunde das Produkt nicht mehr so gut.

Am dritten Nachmittag machten die Vier massstabgetreue Vorlagen aus dickerem Papier, und brachten eine Skizze ohne Masse mit den ausgeschnittenen Modellen der Schreinerei. Unser Schreiner erstellte dann einen richtigen Plan mit Massen.

Damit war die Vorarbeit geleistet und wir warteten auf die Rückmeldung von der Schreinerei. Diese braucht noch eine echte Schachtel als Muster, um die Tablarstopperhöhe zu berechnen, und drei Schachteln einzelne Stifte für die Grösse der Köcher. Auf seinen Input hin verlängerte er die Rückwand um dann unser Logo aufkleben zu können. Auch entstand idealerweise über den Einzelstiften ein Fach für Flyer und/oder den Schulkatalog.

Am letzten Freitag nun erhielten wir den fertigen Display, und drei der vier Lernenden befüllten ihn und versuchten es mit fotografieren. Fehlt nur noch die Doku zum Projekt. Auch sind sie gespannt auf die Reaktion des eigentlichen Auftraggebers, der Bio-Drogerie mit Papeterie in Winterthur. Natürlich sind sie auch gespannt auf die Rückmeldungen unserer Kunden und Followers auf Facebook.

Mal sehen was Mercurius zu „unserem“ Display sagt, und ich bin auch ganz hibbelig weil ich noch nicht damit in Winterthur war.

Leiterin Logistik
Monika Kaiser

 

So wird über uns geredet – und das gefällt uns sehr.

So wird über uns geredet – und das gefällt uns sehr.

Freitag, 25. Mai 2018

Das ist doch einfach toll, wenn man so schöne Berichte über sich lesen darf! Bionetz und Biopartner haben auf ihren Webseiten je eine tolle Reportage über uns, unsere Philosophie und unsere Arbeit veröffentlicht.

Und auch Ornaris berichtet in seinem Blog über uns. Sogar mit einem Film! Theres Hälg vom Langenthaler Wein-Café «Parterre» hat unser besonderes Gebäck und unsere schöne Verpackung entdeckt und schwärmt von uns. So schön!

Herzlichen Dank! Das zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und sich unsere tägliche Arbeit und unser Engagement lohnen.

Bericht Bionetz: Stärken zählen doppelt

Bericht Biopartner: Ein Haus, wo nicht nur das Korn im Zentrum steht

Film & Bericht Ornaris: Buyers choise: Mit Liebe gebacken

Neubauprojekt Nudelwerkstatt

Vielen Dank für Ihre Unterstützung – Der Neubau ist eröffnet

Samstag, 28. April 2018

Die Genossenschaft KORN.HAUS hat gebaut. In Dussnang, Eingangs Vogelsang, an der Schwalbenstrasse 20 steht stolz unser neues Gebäude mit Nudelwerkstatt und integriertem Laden.

Eröffnungsfest vom Samstag, 28. April 2018

Mit einem Tag der offenen Tür haben wir am Samstag, 28. April die Eröffnung des Neubaus gefeiert. Einen Rückblick davon finden Sie in unserer Bildergalerie.

Besuchen Sie unsere neuen Räumlichkeiten und den hübschen KORN.HAUS-Laden.

Total Spenden Fr. 514′660.–

Stand: 04.08.2017

Zusätzlich danken wir der Stiftung zur Pflege von Mensch, Mitwelt und Erde in Münsingen für das zinsfreie Darlehen von CHF 50‘000.- für unser Neubauprojekt.

Spenden

Vielen Dank für Ihre Spende

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Spenden, ohne die wir den Neubau nicht hätten realisieren können.

Bereits erhaltene Zusagen

Fr. 200′000.–
Ernst Göhner Stiftung, Zug

Fr. 100′000.–
MBF Foundation, Triesen

Fr. 53’160.–
Benecare Foundation, Vaduz

Fr. 26’000.–
anonyme, private Spende

Fr. 25’000.–
Buchmann-Kollbrunner-Stiftung, Winterthur

Fr. 25’000.–
Stiftung «Perspektiven» von Swiss Life, Zürich

Fr. 20’000.–
Alfred und Bertha Zangger-Weber-Stiftung, Uster

Fr. 20’000.–
Teamco Fundation Schweiz, Niederurnen

Fr. 10’000.–
Grütli Stiftung, Zürich

Fr. 10’000.–
TDS Stiftung , «fliegender Teppich», Kreuzlingen

Fr. 6’000.–
anonyme Spende

Fr. 5’000.–
Gemeinnützige Stiftung Diversey, (Johnson), Münchwilen

Fr. 5’000.–
Mina Verwaltungs AG, Eschlikon

Fr. 4’000.–
STUTZ AG Bauunternehmung, Frauenfeld

Fr. 1’500.–
AS Informatik AG, Weinfelden

Fr. 1’500.–
Thurgauische Gemeinnützige Gesellschaft, Amlikon-Bissegg

Fr. 1’000.–
J. Eisenring AG, Wil

Fr. 1’000.–
HSK AG Kälte-, Klima- und Energietechnik, Waldkirch

Fr. 500.–
Anna Maria und Karl Kramer-Stiftung, Zürich

Unsere starken Partner am Bau

Auch bei unseren tollen Partnern möchten wir uns bedanken. Sie haben tagtäglich grossartige Arbeit auf der Baustelle sowie in ihren Büros geleistet.

So werden wir den Neubau nutzen

Im Neubau untergebracht sind die neue Nudelwerkstatt, der Hausdienst sowie zwei Wohngruppen mit je 6 Zimmern und 2 Studios.

Wir beendeten ein Mietverhältnis (bisherige WG3), verkauften eine Liegenschaft (bisherige WG2) und haben mit dem Neubau eine zentrale Wohneinheit und zusätzlich 2 Studios, welche wir Menschen, die eine weniger intensive Begleitung benötigen oder nicht in einer Wohngemeinschaft leben können, anbieten. Mit dem Kauf der Nudelwerkstatt, die seit 1981 in Wetzikon produzierte und deren Besitzer wegen Pensionierung eine Nachfolge suchte, schaffen wir weitere Ausbildungs- und Arbeitsplätze und können die Auslastung der KORN.HAUS-Infrastruktur verbessern.

Der wirtschaftliche Druck seitens IV und Sozialamt steigt. Ebenso der Preisdruck im Lebensmittelbereich. Um weiterhin konkurrenzfähig zu sein und kostendeckend arbeiten zu können, verteilen wir die Risiken auf mehrere Standbeine und optimieren die Synergien und die Qualität unserer Dienstleistungen und Produkte.

Da wir von Bund oder Kanton keine direkten Baubeiträge erhalten haben, benötigten wir für die Investitionen Ihre Hilfe und Unterstützung. Vielen Dank dafür.

Projektvorstellung und weitere Informationen

Gerne stellen wir Ihnen die Entwicklung des KORN.HAUS und das Neubauprojekt persönlich vor und beantworten gerne Ihre Fragen. Bitte nehmen sie mit uns Kontakt auf.

Für detaillierte Projektinformationen wenden Sie sich bitte an unser Team der Mittelbeschaffung, Irene Schwarz, Vizepräsidentin KORN.HAUS / Ressort Soziales.

Laden Sie hier den aktuellen Projektbeschrieb herunter:

Das KORN.HAUS in der OFFA-Showküche

Das KORN.HAUS in der OFFA-Showküche

Freitag, 13. April 2018

«Die Nudelwerkstatt präsentiert Thurgauer Ravioli mit Äpfeln und Chicoréewurzeln»

Morgen, Samstag, 14. April lohnt sich ein OFFA-Besuch besonders. Ruedi Engeler, unser Leiter Betriebe & Marketing wurde von Esther Kern (Leaf to Root) in die Showküche der OFFA eingeladen.

Esther Kern, Journalistin, Autorin und Gemüsescout hat 2014 das Projekt «Leaf to Root» ins Leben gerufen. Sie sammelt Rezepte und Zubereitungen für ungewöhnliche Gemüseteile wie Möhrenkraut, Rettichblätter und Wassermelonen. Sie ist am Samstag, 14. April den ganzen Tag in der Showküche der OFFA und hat um 16.00 Uhr Ruedi Engeler zu sich eingeladen.

Unsere Nudelwerkstatt hat eine Ostschweizer «Leaf to Root»-Ravioli kreiert, welche Ruedi präsentieren wird. Gefüllt sind die Ravioli mit Thurgauer Chicoréewurzeln vom Ekkharthof und Thurgauer Äpfeln.

Karlheinz Amman, der im Ekkharthof arbeitet, schickt Esther Kern immer Chicoréewurzeln, wenn sie welche für ihre Workshops braucht. Karlheinz verriet Esther diesen Winter ein tolles Rezept für einen Brotaufstrich mit Äpfeln und Chicoreewurzeln. Und weil Ruedi und Karlheinz sich auch kennen, war es nicht mehr weit, eine Ravioli zu kreieren, inspiriert vom Rezept von Karlheinz. Wir sind begeistert und freuen uns, euch unseren Thurgau-Leckerbissen zu zeigen.

Weitere Infos unter:

http://www.leaf-to-root.com/2018/04/11/leaf-to-root-an-der-offa-in-st-gallen/

Erfolgreicher Dreikönigs-Zmorge

Erfolgreicher Dreikönigs-Zmorge

Samstag, 06. Januar 2018

Am Dreikönigstag, dem 6. Januar 2018 führten wir bei uns in Dussnang den Dreikönigs-Zmorge durch, der wie der KORN.HAUS-Zmorge im letzten Sommer wieder ein voller Erfolg war. Vielen Dank an alle Geniesser und Geniesserinnen, die gekommen sind. Klicken Sie sich in unserer Bildergalerie durch die Fotos: Bildergalerie

Der nächste KORN.HAUS-Zmorge findet übrigens bereits an Auffahrt, am Donnerstag, 10. Mai 2018 statt.

Herzliche Gratulation an die Gewinner des Pasta-Events!
In dreien unserer hausgemachten Dreikönigskuchen versteckte sich, nebst dem König, in der Mitte ein Gutschein für einen Pasta-Event in unserer Nudelwerkstatt für vier Personen. Wir freuen uns jetzt schon auf die Anlässe mit den Gewinner und Gewinnerinnen.

Weihnachtstipp: Geschenkkörbe vom KORN.HAUS

Weihnachtstipp: Geschenkkörbe vom KORN.HAUS

Freitag, 27. Oktober 2017

Wie die Zeit vergeht… In zwei Monaten sind Weihnachten schon wieder vorbei. Haben Sie sich schon Gedanken über die Weihnachtsgeschenke gemacht? Wir helfen Ihnen gerne dabei.

Was gibt es Schöneres als Geschenke zu schenken, die Freude machen, die nachhaltig und sozialverträglich sind und auch noch einen Mehrwert haben? Geschenke, die nicht rumstehen, sondern, die gegegessen und gebraucht werden können? Wir haben solche Geschenke.

Auf Wunsch stellen wir Ihnen Ihren eigenen Geschenkkorb zusammen, mit Produkten aus unserem breiten und selbst produzierten Sortiment. Über den Preis und die Grösse entscheiden Sie natürlich selber. Gerne stellen wir für Sie auch fixfertige Pakete für Kunden- und/oder Mitarbeitergeschenke bereit.

Neue Produkte: Appezöller Beräweggä ond Appezöller Gwöözbrod

Neue Produkte: Appezöller Beräweggä ond Appezöller Gwöözbrod

Freitag, 18. August 2017

Wir sind stolz auf unsere zwei neusten Knospe-Produkte, die wir ab sofort in der KORN.HAUS-Bäckerei in Lizenz nach zwei uralten Appezöller-Rezepten produzieren dürfen: Appezöller Beräweggä und Appezöller Gwöözbrod.

«So feinwürzig, fruchtig und nussig mit einem sehr langen Abgang im Gaumen, gerade wie der lange steile Weg vom Berg Säntis bis ins Dorf Wasserauen hinunter – es schmeckt am Besten mit Käse und Wein und ein wenig Butter – so wie ein Gruss vom Himmel!»

Das Gwöözbrod wurde 2015 sogar von Slow Food Schweiz in die Arche des Geschmacks aufgenommen. Am Samstag, 26. August werden wir die Produkte erstmals am Ostschweizer BioMarkt in Weinfelden präsentieren und verkaufen. Im Zeitungsbericht (PDF unten) können Sie nachlesen, wie Konditor Roman Kern und Urs Schmidlin die Geschichte möglich gemacht haben.

Wer jetzt schon «Gluscht» auf einen Appezöller Beräweggä oder auf ein Gwöözbrod hat, kann diese ganz einfach bei uns bestellen, mit einer Mail an baeckerei@korn.haus

***

Appezöller Beräweggä Bio

190g, Fr. 7.90 (Art. 151056)
380g, Fr. 15.50 (Art. 151055)

Dinkelweissmehl, Backfett, Gerstenmalz, Hefe, Rohrohrzucker, Steinsalz, Milch, Eianstrich, Füllung: Birenweggeneinlage, Dinkelteig, Feigen, Sultaninen, Dörrpflaumen, Haselnüsse, Baumnüsse, Orangeat, Obstbranntwein, Gewürze (Anis, Muskat, Zimt Ceylon, Nelken, Fenchel)

***

Appezöller Gwöözbrod Bio

160g, Fr. 7.90 (Art. 151051)
320g, Fr. 15.50 (Art. 151050)

Dinkelweissmehl, Birenweggeneinlage, Sultaninen, Rohrohrzucker, Dörrpflaumen, Feigen, Haselnüsse, Mandeln, Orangeat, Hefe, Gewürze (Anis, Muskat, Zimt Ceylon, Nelken, Fenchel), Steinsalz, Rum

Weitere Infos hier: www.beräweggä.ch

 

Herzliche Gratulation zum erfolgreichen Lehrabschluss

Herzliche Gratulation zum erfolgreichen Lehrabschluss

Mittwoch, 12. Juli 2017

Wir sind stolz auf unsere vier Lehrlinge, die diesen Sommer erfolgreich ihre Lehrabschlussprüfungen bestanden haben. Wir wünschen euch viel Erfolg für euren weiteren Berufsweg und danken euch herzlich für euren Einsatz!

• Tamara Schweizer (Bäckerin-Konditorin)

• Thomas Maissen (Küchenangestellter)

• Betelehem Gadissa Aulfita (Detailhandelsfachfrau)

• Philipp Werz (Küchenangestellter) im Solino Bütschwil, begleitet durch den KORN.HAUS-Job-Coach

BIKE TO WORK – Wir sind auf dem dritten Platz

BIKE TO WORK – Wir sind auf dem dritten Platz

Dienstag, 11. Juli 2017

In den vergangenen Wochen sind 54’780 Teilnehmende aus 1885 Betrieben aus der ganzen Schweiz über 12’697’250 Kilometer mit dem Velo zur Arbeit gefahren. Das ist ein fantastisches Resultat und schlägt alle bisherigen bike-to-work-Rekorde!

Wir haben dank dieser Initiative und der Neuerung, dass man auch einen ÖV-Benutzer pro Team dabei haben konnte, total 11‘418km zurückgelegt und 1644 KG CO2 eingespart – und belegen schweizweit den 3. Rang in den Betrieben mit 1–199 Mitarbeiter/-innen.

Herzliche Gratulation an alle KORN.HAUS-Velofahrer/-innen!

www.biketowork.ch